Gampopa

480,00 ¤

inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: STGAM890

  Gampopa H 19 cm Kupfervergoldet

 

Gampopa wurde in der südlichen Region von Dagpo als der ältere von zwei Söhnen des Arztes Nyiwa Sangye Gyalpo geboren. Seine Mutter hieß Shomo Zatse. Sein Geburtsname war Dharma Drak. Im Alter von sieben Jahren begann er bei dem indischen Arzt Kyeme, bei Usil, einem Arzt aus Tsang und bei Viji, einem nepalesischen Arzt zu studieren. Er soll noch bei 13 weiteren Ärzten aus China und Tibet gelernt haben (siehe auch Tibetische Medizin). Im Alter von 15 Jahren studierte er die Schriften der Nyingma und erlangte eine außerordentliche Kenntnis dieser Tradition. Mit 22 Jahren heiratete er (nach GesheNgawang DhargyeyChogme, die aus einer sehr reichen Familie aus dem Nachbardorf stammte und hatte mit ihr einen Sohn und eine Tochter. Beide Kinder starben jedoch kurz hintereinander und auch Chogme wurde schwer krank. Seine Mittel ihr zu helfen versagten und die Pujas die zu ihrer Heilung abgehalten wurden halfen auch nichts. Auf Wunsch seiner sterbenden Frau und im Beisein eines Onkels legte Gampopa das Gelübde ab sein Leben dem Dharma zu widmen. Nach dem Tode Chogmes ließ er ihr zu Ehren einenStupa errichten. Der Chogme-Stupa soll noch heute in Tibet stehen. Über den Tod seiner Frau war Gampopa weniger betrübt als anzunehmen gewesen wäre. Im Gegenteil, er freute sich darauf Mönch zu werden. So wurde er unter dem Namen Sönam Rinchen Mönch der Kadampa, bevor er auf seinen Hauptlehrer Milarepa traf.

Gampopa begründete die für die Kagyü-Schulen typische Art der Schultradition, indem er die klösterliche Tradition der Kadampa mit der Mahamudra-Tradition der indischenSiddhas verknüpfte. Eines seiner Hauptwerke ist der Juwelenschmuck der Befreiung. Das von ihm gegründete Kloster heißt Dhaklha Gampo.

Gampopa Gampopa Gampopa
Parse Time: 0.234s